SVT - Lied       von L. Fricke. SVT 1911

Frisch brist der Ost, die Wellen schäumen.

Der Wimpel flattert frei vom Mast.

Käp'tän und Maat nun ohne Säumen

Die Segel hoch und aufgepaßt!

Schwarz, weiß und rot, das Kreuz im Stander,

So fahren wir hinab zur See -

 

Refr.:

Kreuzfahrer alle miteinander,

Wir Segler sind's vom SVT.

 

Wie herrlich grüßt am Travestrome

Mit grünen Ufern uns die Welt

Und hochgespannt zu blauem Dome

Voll Sonnenglanz das Himmelszelt!

Schwarz, weiß und rot das Kreuz im Stander,

Wir lugen aus nach Luv und Lee -

 

Refr.:

 

Leicht tragen wir des Lebens Bürde,

Wir segeln uns die Seele frei;

Denn Manneskraft ist Manneswürde,

Und Kraft schafft uns die Segelei.

Schwarz, weiß und rot das Kreuz im Stander,

So fahren wir bei jeder See -

 

Refr.:

 

Das Vaterland soll uns verbinden,

Der deutsche Sinn, die deutsche Art.

Wer Treue übt, soll Treue finden.

Wenn er sich froh zu uns geschart.

Schwarz, weiß und rot das Kreuz im Stander,

Wir teilen Lust mit ihm und Weh' -

 

Refr.: